Aufrufe
vor 4 Jahren

Berg & Berg Magazin - Typisch schwedisch

  • Text
  • Interior
  • Schiffsboeden
  • Schiffsboden
  • Landhausdielen
  • Parkettboeden
  • Parkettboden
  • Berg
  • Bergundberg
  • Berg
  • Eiche
  • Natur
  • Schweden
  • Landhausdiele
  • Klasse
  • Parkett
  • Holz
  • Esche
  • Astig
  • Wald
Tolle Parkettböden made in Schweden. Lassen Sie sich vom skandinavischen Flair inspirieren und genießen Sie die Parkettbödendesigns von Berg & Berg.

Geölte Oberflächen

Geölte Oberflächen ganz tiefgründig Sauerstoff-härtendes Naturöl auf pflanzlicher Basis ist schon seit Jahrhunderten ein bewährtes Mittel, um Holz zu schützen. Unser Oil N o 8 wird nicht nur öberflächlich aufgebracht sondern tief in die Holzfasern einpoliert. Berg & Berg Böden behalten so ihre wunderbare warme Ausstrahlung und sind ausgesprochen unempfindlich. Mit Oil N o 8 veredelte Oberflächen sind wohnfertig. die vorteile von geöltem berg & berg parkett — Die angenehme Haptik des Holzes bleibt spürbar, da das Öl tief in die Holzfasern eindringt. — Der natürliche Feuchtigkeitsausgleich sorgt für ein gesundes Raumklima. — Geölte Berg & Berg Böden sind antistatisch. — Unser Oil N o 8 härtet im Inneren des Holzes aus und imprägniert es so wirkungsvoll gegen Schmutz und Feuchtigkeit. — Geölte Berg & Berg Böden sind unempfindlich pflegeleicht. — Regelmäßiges Wischen mit Faxe Holzbodenseife oder Faxe Aktivpflege reinigt und sorgt für neuen Schutz. — Unsere Böden lassen sich problemlos renovieren – sogar in Teilbereichen. Reinigungs- und Pflege anweisung

Natürlich wohngesund 14 15 nature plus Berg & Berg ist Marktführer für ökologisches Parkett. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, unterziehen wir uns regelmäßig einer umfassenden Überprüfung durch Nature Plus – dem Qualitätszeichen für umweltgerechte und gesundheitsverträgliche Produkte in Europa. Detaillierte Prüfergebnisse erhalten Sie auf Anfrage. www.natureplus.org fsc® Das Prüfsiegel des FSC (Forest Stewadship Council) steht für den Erhalt der ökologischen Vielfalt und die Nachhaltigkeit im wahren Sinne des Wortes: Wir entnehmen unseren Wäldern nämlich grundsätzlich weniger Holz, als nachwächst, damit diese natürliche Ressource auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Bodenbeläge

[removed][removed]