Aufrufe
vor 5 Jahren

MeisterWerke Premium Sortiment

  • Text
  • Korkboden
  • Kork
  • Laminatboeden
  • Laminatboden
  • Bodenbelaege
  • Bodenbelag
  • Parkettboeden
  • Parkettboden
  • Parkett
  • Longlife
  • Eiche
  • Premium
  • Holznachbildung
  • Laminat
  • Nadura
  • Designboden
  • Dekore
  • Mattlackiert
  • Boden
  • Lebhaft
In diesem Magazin für das Premiumsortiment der Firma MeisterWerke erleben Sie alle Designs in tollen Raumsituationen festgehalten und die Details sind verständlich erklärt.

64 TIPPS UND TRICKS

64 TIPPS UND TRICKS LANG, KURZ ODER KOMPAKT Grundsätzlich lassen sich vier Dielen formate voneinander unterscheiden: Langdielen, Kurzdielen, Fliesenformate und Stäbe. WELCHES FORMAT FÜR WELCHEN RAUM? Langdielen über zwei Meter Länge entfalten ihre Wirkung natürlich besonders schön in großzügigen Räumen. Sind sie dann noch mit kleinen Fugen an den Längsseiten ausgestattet (» 2 V «), ist die Illusion der Endlosdiele perfekt. Fliesenformat: GANZ SCHÖN MODERN Die Kurzdiele ist das variabelste Format, das sich der Raumsituation perfekt anpasst. Es lässt sich besonders komfortabel verlegen (und auch transportieren). Ein kompaktes Großfliesenformat wirkt besonders modern und ermöglicht auch in kleineren Räumen ein spannendes Verlegebild.

TIPPS UND TRICKS 65 » Optische Täuschung « Verlegerichtung macht schmale Räume breiter Nicht nur der Lichteinfall spielt bei der Verlegung eine Rolle. Je nachdem, wie Dielen verlegt werden, ändert sich auch der optische » Auftritt « eines Raums. Besonders deutlich wird dies bei langen, schlauchartigen Räumen. Längsverlegung macht den Raum noch schmaler, werden Dielen hingegen quer verlegt, wirkt er breiter. » NEU ENTDECKTER EVERGREEN « Mit kleinen Stabformaten lassen sich vielfältige Muster legen, wie z. B. das klassische » Fischgrät «, eines der ältesten Verlegemuster überhaupt. Besonders gut zur Geltung kommt es in etwas größeren Räumen und sorgt dort für eine edle und harmonische Raumatmosphäre.

Bodenbeläge

[removed][removed]