Aufrufe
vor 1 Jahr

Gutshofdiele 2020

  • Text
  • Geschliffen
  • Farbe
  • Baumart
  • Markant
  • Esche
  • Dicke
  • Farbton
  • Leicht
  • Eiche
  • Natur
Der Forst- und Sägewerksbetrieb Hegener-Hachmann befindet sich seit vierter Generation im Familienbesitz auf Gut Hanxleden. Neben der traditionellen Land- und Forstwirtschaft wird hier auch seit jeher das Sägewerk betrieben. Nach der Devise „Lebensqualität verbessern, natürlich durch und mit Holz!“ fertigen wir, Massivholzböden aus heimischen Hölzern unter dem Markennamen „Gutshofdiele“. In diesem Magazin finden Sie alle Gutshofdielen.

MASSIVHOLZ SOCKELLEISTEN

MASSIVHOLZ SOCKELLEISTEN DIE SOCKELLEISTE ZUR GUTSHOFDIELE Die Massivholz Sockelleiste überzeugt durch ihre Langlebigkeit und Stabilität. Sie bildet den harmonischen Abschluss des Dielenbodens, und schafft einen fliessenden Übergang vom Boden zur Wand. Dadurch setzt die Sockelleiste nochmal einen eigenen Akzent. Sockelleisten werden zu jeder Holzart in verschiedenen Profilen gefertigt. Profil 1 Profil 2 Profil 3 Profil 4 Profil 5 Profil 6 19 mm 19 mm 21 mm 21 mm 21 mm 21 mm 115 mm 85 mm 60 mm 60 mm 60 mm 45 mm Ausführung: Profil 1 und 2: Kiefer weiß lackiert Profil 3 und 4: alle Holzarten geschliffen roh, gelaugt, vorgeölt Profil 5 und 6: Eiche, geschliffen roh, gelaugt, vorgeölt Verfügbarkeit: Profil 1 und 2: Länge 2,30 m Profil 3 bis 6: Länge 2,00 m bis 2,25 m 40

PFLEGE EINFACHE PFLEGE FÜR SCHÖNE DIELENBÖDEN Sie erhalten die Gutshofdiele im rohen, geschliffenen Zustand, oder mit einer vorbehandelten Oberfläche (laugen und ölen). Es sind verschiedene Farbvariationen möglich. Wird der Boden roh verlegt, ist mindestens ein Sauberkeitsschliff im Nachgang erforderlich. Direkt im Anschluss kann dann der Dielenboden mit dem entsprechenden Oberflächenmaterial behandelt werden. Bei der werkseitig vorgeölten Oberfläche muss nach der Verlegung eine Einpflege mit einem Pflegeöl gemacht werden. Wir empfehlen hierfür das Pflegeöl von Faxe. Pflege für geölte Böden Geölte Böden sind bei richtiger Pflege sehr widerstandsfähig und lassen sich leicht instand halten. Loser Schmutz und Staub sollte regelmäßig trocken abgefegt oder mit einer Parkettdüse abgesaugt werden. Nehmen Sie für jede Naßreinigung als Wischwasserzusatz Holzbodenseife, Ölseife oder Aktivpflege. Eine nasse Unterhaltsreinigung sollte aus einem geeigneten System erfolgen. Zur Reinigung der Flächen dürfen nur reine Baumwolltücher verwendet werden. Mit der richtigen Oberflächenbehandlung und der richtigen Pflege bleibt der Wert der Holzfußböden nachhaltig erhalten, sodass diese mit dem Alter noch an Schönheit und Einzigartigkeit gewinnen. Es gibt verschiedene Verfahren für die Vor- und Laugenbehandlung, u.a. mit Ölen, und die Nachbehandlung z.B. mit Seifen und Reiniger. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Holzfußböden sind mit Abstand das größte und sichtbarste Wohnelement und verdienen daher auch die größte Aufmerksamkeit in der Werterhaltung, zumal diese gleichzeitig am stärksten beansprucht werden. Wichtig: Eine Massivholzdiele sollte stets eine offenporige Oberfläche haben. Dadurch bleibt der Boden atmungsaktiv, fußwarm und behält seine natürlichen Eigenschaften. 41

Bodenbeläge

[removed][removed]