Aufrufe
vor 5 Jahren

Berg & Berg Magazin - Typisch schwedisch

  • Text
  • Interior
  • Schiffsboeden
  • Schiffsboden
  • Landhausdielen
  • Parkettboeden
  • Parkettboden
  • Berg
  • Bergundberg
  • Berg
  • Eiche
  • Natur
  • Schweden
  • Landhausdiele
  • Klasse
  • Parkett
  • Holz
  • Esche
  • Astig
  • Wald
Tolle Parkettböden made in Schweden. Lassen Sie sich vom skandinavischen Flair inspirieren und genießen Sie die Parkettbödendesigns von Berg & Berg.

Heinz Nikolaus: sehr

Heinz Nikolaus: sehr empfehlenswert 30 31 Hat man den Hinterhof im Münchener Stadtteil Haidhausen erst einmal entdeckt und betritt dann durch die hohe Holztür das Ladengeschäft, merkt man schnell, dass hier im besten Sinne nichts normal ist. Ein Hausbesuch bei Gasteig Naturwaren. Herr Nikolaus, wie kommt man dazu, an diesem idyllischen Ort, inmitten einer nicht ganz günstigen Wohngegend in München Berg & Berg Parkett zu verkaufen? Als ich 1982 hier begonnen habe, war die Gegend noch eine ganz andere. Ein klassisches Arbeiterviertel, wie in vielen Städten, mit bezahlbaren Mieten. Inzwischen hat sich um uns herum alles gewandelt, aber wir sind uns treu geblieben. 1982 war von Berg & Berg noch keine rede. Womit haben Sie begonnen? Auch wenn ich gelernter Elektriker bin, hat mich Holz schon immer fasziniert. Begonnen habe ich mit Schreinerarbeiten und der Restauration von Möbeln. Weiter ging es mit Betten und Naturfarben, die mir mein Bruder empfohlen hatte. Es folgten Teppiche und Bodenbeläge aus Kokos, Wolle und Sisal. Und irgendwann kam Parkett hinzu. warum gerade Berg & Berg? Damals kannte ich Berg & Berg gar nicht. Aber irgendwann bekam ich Besuch von einem hartnäckigen Außendienstmitarbeiter. Auch wieder so eine Empfehlung, wenn Sie so wollen. Und dann begann ich mich mit den Produkten zu beschäftigen. was gefällt Ihnen an Berg & Berg böden? Unserer Auffassung nach mussten Holzböden immer massiv sein. Die ersten mehrschichtigen Holzböden kamen für mich aufgrund des Leimanteils im Produkt nicht in Frage. Das war bei Berg & Berg immer anders. Es handelt sich um ökologisch sehr gut vertretbare Produkte. Und ein optisches Highlight sind sie allemal. Haben sie persönliche Favoriten? In jedem Fall muss die Oberfläche geölt sein und keineswegs lackiert. Schließlich will ich das Holz unter meinen Füßen spüren. Die gebürsteten Böden sind sehr schön, ich persönlich ziehe aber die feingeschliffenen vor. wer sind ihre kunden? Unsere Kunden befinden sich zum Teil ganz in der Nähe. Altbauten, die schick saniert werden. Oder auch hochwertige Neubauten. Es sind vor allem aber auch Kunden mit einem ökologischen Gewissen. Linke Seite: Heinz Nikolaus und Andreas Marotzke vor ihrem Geschäft in München-Haidhausen. Oben: Fabian Renz, Auszubildender. Eine typische Objektgröße liegt zwischen 150 und 250 m 2 . Neue Kunden bekommen wir hauptsächlich durch Empfehlungen. das klingt nicht unbedingt nach einem klientel, das selber verlegt, oder? Da sind wir gefragt. Ich beschäftige drei Verlegeteams, die ständig unterwegs sind. Und Andreas Marotzke. Er war zuvor mit einer Parkett- und Estrichfirma in Berlin selbstständig, musste aber aufgeben. Glück für mich: Einen besseren hätte ich nicht finden können. Andreas weiß alles übers Parkettverlegen. Viel mehr als ich. was sagen sie beide denn zu svedloc plus? Unsere Verleger sind sehr zufrieden damit. Ganz besonders an schwer zugänglichen Stellen. Also alles in allem: sehr empfehlenswert!

Bodenbeläge

[removed][removed]